Im Rahmen meiner Alte Seelen Quest „Atlantis und die 13 Sternenheimaten“ tauchen wir auch ein in die großartige Sternenheimat JAMATAI. Sie hält unglaublich viele Schätze der Seelenweisheit für uns bereit und es lohnt sich intensiv mit ihr zu arbeiten, um ein Leben aufzubauen in dem du dich wohl und erfüllt fühlen kannst.

Wenn dich diese Quest interessieren sollte. Für einen wirklich kleinen Monatsbeitrag kannst du jederzeit mit einsteigen in diese Alte Seelen Quest und die unglaublichen Weisheiten der 13 Sternenheimaten, die am Atlantis Projekt beteiligt waren kennenlernen. Es gibt keine zeitliche Bindung. Mehr einfach hier auf den Link klicken: https://www.patreon.com/soulsis?fan_landing=true

Heute möchte ich gerne einen Seelenschatz aus Jamatai für euch hervorheben. Es ist die Arbeit mit dem YinYang Symbol bzw. die machtvolle Bedeutung dieses Zeichens.

Allein über das Yinyang Symbol und für was es steht, kann man locker ein ganzes Buch schreiben. Ich kann hier auf den paar Seiten die Bedeutung nur oberflächliche anreisen, aber meine Empfehlung lautet, dich unbedingt länger und intensiver mit diesem kraftvollen Symbol auseinanderzusetzen.

Wie ich schon geschrieben habe, findest du in der Jamatai Kultur alle kosmischen Aspekte eingebunden ins praktische, alltägliche Leben. In erster Linie symbolisiert das YinYang das Gesetz der Polarität, aber wir finden in ihm alle anderen kosmischen Gesetze verborgen. 7 auf einen Streich sozusagen. Lass uns gemeinsam hinschauen, wie sie sich zeigen.

# Polarität

Fangen wir mit dem leichtesten an: dem Gesetz der Polarität. Dunkel und hell stehen sich gegenüber als Platzhalter für die Gegensätzlichkeiten der Welt: Tag/Nacht, männlich/weiblich, hart/weich usw. Dies geschieht ganz frei von Bewertung. Erst einmal ist der Tag nicht besser oder schlechter als die Nacht. Es ist einfach. Wir sind diejenigen, die aufgrund unserer Erfahrungen jedem Zustand, jedem Ding, jedem Menschen ein Siegel der Bewertung aufkleben. Das YinYang Symbol kann uns hier daran erinnern, unsere Bewertungen und Verurteilungen fallen zu lassen.

In dieser Welt brauchen wir die Polarität, damit überhaupt Schwingung und damit Leben entsteht. Es braucht das Männliche und das Weibliche damit ein neues Leben geboren werden kann. Es braucht den Tag und Nacht-Rhythmus damit die Natur wachsen und gedeihen kann. Es braucht den negativen und den positiven Pol damit überhaupt Spannung entstehen kann und wie z.B. in der Elektrizität der Strom anfangen kann zu fließen. In der Polarität ist per se alles an seinem richtigen Platz und gut so, wie es ist. Das Yinyang Symbol kann uns hier ein wertvoller Reminder sein die Polarität zu wertschätzen und aufzuhören in die Dualität zu verfallen. Dualität ist nichts anders als die zuvor beschrieben Bewertung und daraus folgend die Abwertung und destruktive Beurteilung eines Pols. Dünn ist besser als dich, der Tag besser als die Nacht, jung besser als alt usw. Das bedeutet nicht, dass wir uns nicht in einem Aspekt wohler fühlen können als im anderen, das bedeutet aber nicht, dass der andere Pol schlecht ist. Nur weil du den Tag liebst, ist die Nacht nicht schlecht. Nur weil du dünn sein schön findest, ist dich sein nicht gleich hässlich. Es ist die Einladung flexibel zu bleiben und damit kommen wir zu einem weiteren kosmischen Gesetze: dem Gesetz des Wandels.

#Wandel

Es bedeutet, dass nichts starr ist, sondern immer alles in Bewegung. Alles fließt oder für mich besser gesagt: alles schwingt. Hört es auf zu schwingen, ist das Leben vorbei.

Alles hat seine Zeit. Es gibt die Zeit des Tages, der sich dann in die Nacht wandelt. Es gibt die Zeit des jung seins, die sich dann wandelt in die Zeit der reiferen Jahre. Es gibt die Zeit der Lehre und die Zeit der Meisterschaft. Wir sind immer im Wandel, immer in Transformation zu einem neuen Sein. Das spiegelt das YinYang Symbol weiter. Das Weiße geht in das Schwarze über um wieder ins Weiße zu fließen. Ein ewiger Kreislauf des Wechsels. Jeder ist mal dran, ein jedes hat seine Zeit. Der weiße Jamataier weiß dies. Daher gibt es am Tage nichts zu forcieren, dass die Nacht schnell kommt. Die Jugend auszudehnen, damit das Alter fern bleibt. Ein jedes hat seine Qualitäten, seine Geschenke und seine Zeit.

Es liegt immer an uns, wie wir mit dem, was ist in Resonanz gehen. Hier kommen wir zum Gesetz der Resonanz.

#Resonanz

Das YinYang Symbol als Spiegel des Lebens kann uns daran erinnern, dass es immer an uns liegt, mit was und wie wir in Resonanz gehen. Ich kann das Negative genauso aufsaugen wie das Positive. Ich kann im Einklang mit der Nacht schwingen und mit dem Tag. Warum? Weil du wandelbar bist. Stell dir vor dein Seelen-Sein ist wie ein Instrument. Es kann jede Melodie spielen und es liegt an uns ein meisterhafter Spieler zu werden, damit ich in der Lage bin mit einzuschwingen. Das bedeutet nicht, dass ich mich auf alles einschwingen muss. Aber es bedeutet, dass ich aufhöre im Kampf mit den Polaritäten zu sein.

Es bedeutet, dass ich in der Lage bin mich in die jeweiligen Qualitäten einzuschwingen und das beste daraus zu machen. Das heißt, ich kann die Nacht ehren für ihre Dunkelheit, ihre Ruhe, ihre träumerische Energie und ich kann den Tag ehren für sein Licht, für seine wache Aktivität und für das bunte Treiben. Das bedeutet, dass ich die Jugend ehren kann für ihren Aufbruchsgeist, für ihre Ideen, für ihre Energie das Leben anzupacken und ich kann das Alter ehren für seine Erfahrung, seine Ruhe, seine Gelassenheit. Ich kann mich in alles, was ist einschwingen. Bitte nicht vergessen, es geht um das in Resonanz gehen mit Qualitäten. Natürlich kannst du auch in Resonanz gehen mit Hass, Neid, Feindlichkeiten, aber du musst nicht. Denn du bist der Schöpfer deiner Realität. Und hier kommen wir zum Gesetz des Geistes.

# Schöpfung

Du entscheidest in jedem Augenblick wer und wie du sein möchtest in deinem Leben. Du bist der Schöpfer deiner Realität. Du kannst gegen das Leben ankämpfen oder du kannst erschaffen und gestalten, gute Lösungen finden, solange bis du gerne lebst. Solange bis dein Leben dir widerspiegelt, was du erfahren möchtest. Dazu gehört, dass du deine Schöpfermacht und - kraft ergreifst. Das YinYang Symbol kann uns genau daran erinnern, dass das Leben in unseren Händen liegt und es immer unsere Sache ist, was wir aus diesem kostbaren Geschenk machen. Wir können aus allen Möglichkeiten der Pole wählen.

Und je nachdem wie ich wähle, denke ich mal die eine Seite vom Yin und Yang Symbol ab und mal die andere Seite. Alles liegt vor mir und bereit und ich treffe beständig eine Wahl. Die Wahle, was ich denke, wie ich über etwas oder jemandem denke. Was ich sage, wie ich es sage, wie ich es meine. Was ich fühle und wie ich handel, welche Absicht dahinter steckt, welches Ziel ich verfolge und wie ich meine es erreichen zu können. Wir schöpfen ständig. Die Einladung ist immer mehr aus dem vollen Bewusstsein heraus zu schöpfen und das Unbewusstsein mehr und mehr hinter uns zu lassen. So kann ich weise Entscheidungen uns dem Pool aller Möglichkeiten treffen.

Die große Kunst, und der Einweihungs- bzw. Meisterweg der Alten Seelen Kultur Jamatai, ist es immer in Balance zu sein. Und hier kommen wir zum Gesetz des Ausgleichs oder der Balance.

# Balance

Stell dir das YinYang Symbol vor. In der Mitte verläuft eine eigentlich nicht sichtbare Linie zwischen der weißen und der schwarzen Fläche. Auf dieser Linie balancierst du durch deine Schöpfung. Es gilt nicht auf die eine oder andere Seite zu kippen und so Chaos anzurichten. Es gilt sehr achtsam Schritt für Schritt abzuwägen, um genau erkennen zu können, wann es weise ist aus der weißen Seite zu schöpfen und wann es weise ist aus der schwarzen Seite zu kreieren. Als Orakel bzw. Richtungsweiser diente den Jamatai hierfür das I Ging.

Das YinYang Symbol erinnert uns, dass wir auf dieser Linie balancieren und es an uns liegt achtsam den Weg durch unsere Schöpfung, durch diese Inkarnation zu finden. Zu der Balance kommt nämlich das Gesetz von Ursache und Wirkung.

Alles, was ich tue, erzeugt Schwingung. Diese Schwingung gebe ich heraus, diese Schwingung kommt irgendwann zu mir zurück. Das drückt die klare Trennung zwischen der weißen und der schwarzen Linie aus. Ich bin in der Mitte, ich erzeuge Schwingung in die eine oder andere Richtung. Sie breitet sich aus, bis sie auf den Rand des Symbols trifft und von dort zurückschwingt bis es wieder an der Mittellinie ist. Dort wo ich mich befinde. Es schwingt nicht hinüber auf die andere Polseite. Es bleibt bei mir. Wieder lädt mich daher das YinYang Symbol ein sehr weise zu sein, sehr achtsam zu schöpfen. Immer in dem wissen, dass das was ich aussende irgendwann - und wann lässt sich schlecht vorhersagen - zu mir zurückschwingen wird. Wenn ich wirklich begreife, dass wenn ich heute lüge, diese Lüge mich irgendwann, wahrscheinlich wenn ich gar nicht damit rechne, mit voller Wucht treffen wird, dann überlege ich mir doch zweimal, ob ich nicht lieber bei der Wahrheit bleiben sollte. Das ist letztendlich Erleuchtung und Erwachen- jenseits von spirituellem Bimbamborium.

Mit der Ursache und Wirkungsenergie kommt das letzte Gesetz ins Spiel. Das Gesetz der Analogie. Es besagt wie innen so außen, wie im Großen, so im Kleinen.

Du findest im YinYang Symbol auf der weißen Seite einen kleinen schwarzen Kreis und auf der schwarzen Seite einen kleinen weißen Kreis. Es hilft uns viele Dinge klarer zu verstehen. Zum einen, dass es keine wirkliche Trennung gibt. Das in allem, was ist, immer auch das andere enthalten ist. Zum anderen verdeutlicht es, dass wir die Pole im Zusammenspiel des Lebens brauchen. Wäre es nur weiß, wäre es zu hell, zu grell, würde uns blenden und wir könnten nichts erkennen. Der schwarze kleine Kreis dimmt das Helle, so dass Erkenntnis möglich ist.

Genauso verhält es sich mit dem weißen Kreis im schwarzen Feld. Wäre alles schwarz, wäre es zu dunkle und wieder könnten wir nichts erkennen. Der weiße Kreis hellt das Dunkle auf damit Erkenntnis möglich ist. Das eine ist im anderen, das Kleine im Großen, wie innen so außen. Großartig. Diese Erkenntnis kann dir sehr hilfreich sein auf dem Weg deine Realität zu gestalten und nach deinen Wünschen und Zielen auszurichten.

Es lohnt sich daher mit dem YinYang Symbol zu arbeiten. Zum Beispiel es als Symbol direkt bei dir zu tragen, als eine Erinnerung der tiefen Bedeutung. Du kannst auch hervorragend auf dieses Symbol meditieren, um noch tiefer Weisheiten daraus zu empfangen. Wie gesagt, man kann ein ganzes Buch oder Bücher nur über das YinYang Symbol schreiben, spiegelt es doch den Weg der Seele auf ihrer Reise der Erleuchtung durch die Inkarnationen wider.

Ich danke dir für die Zeit die du mir heute mit dem Lesen geschenkt hast. Ich hoffe ich konnte dir ein paar Inspirationsperlen schenken.

Nicht vergessen, für alle die die Hochkulturen/Sternenheimaten intensiver kennenlernen möchten, gibt es die Seelenquest „Atlantis und die 13 Sternenheimaten“. Es macht riesig Spaß und kann dein Leben auf die wundervollste Weise transformieren. Bis gleich in der Quest. Kleiner monatlicher Unterstützungsbeitrag - kein– vertragliche Bindung – Kündigung jederzeit möglich- nur 7,77€  mtl. https://www.patreon.com/soulsis?fan_landing=true

Urvertrauen-Akademie

Außergewöhnliche online Seelen-Kurse warten auf dich, wie

- Seelen Ausbildung

- Alte Seelen Einweihung

- Runen Ausbildung

- Engel Medium Ausbildung

- Innere Kind Magie

- Soul Art Journaling

- und einige mehr

Deine Welt der Seele findest du in unserer URVERTRAUEN Welt

Noch mehr zum Stöbern >>

Seelen Spray Ritual-Öle von Urvertrauen
Seelen Spray Sternzeichen Hintergrund

Ritual-Öle

Für deine magische Arbeit - für Kerzen, Runen und mehr - jetzt kennenlernen

jetzt stöbern >>
Urvertrauen Seelen Spray Reichtum
Seelen Spray Sternzeichen Hintergrund

Seelen Sprays

Lerne unsere zauberhafte Seelen Spray Basis Reihe kennen - für dich und deine Seelen-Entfaltung

jetzt stöbern >>
Seelen Spray Armband leder zweifach
Seelen Spray Sternzeichen Hintergrund

Duft-Schmuck

Lerne unseren zauberhaften Duft-Schmuck kennen - eine magische Möglichkeit mit den Seelen Sprays zu arbeiten

jetzt stöbern >>